NADH und SCHLAFDEFIZIT


August 2020

News_August_2020

 

Schlafdefizit ist ein weit verbreitetes Problem, das zu Müdigkeit und Energiemangel ebenso wie zu Konzentrationsschwäche führt. Es betrifft Personen mit kleinen Kindern, Personen mit Schlafproblemen, mit psychischen Problemen genauso wie Patienten mit chronischen Schmerzen.

 

Gefährlich wirkt sich ein Schlafdefizit bei Piloten, Flugpersonal, Ärzten, Krankenschwestern, Schichtarbeitern, Fernfahrern und ähnlichen Berufsgruppen aus. Denn hier besteht das erhöhte Risiko, dass Müdigkeit und Konzentrationsschwäche zu Unfällen führen kann. Als Beispiel wäre das Atomreaktorunglück in Tschernobyl, der Untergang des Öltankers Exxon Valdez vor der Küste Alaskas, oder auch Unfälle im Straßenverkehr zu nennen.

 

NADH ist ein sicheres und energiesteigerndes Nahrungsergänzungsmittel, das Menschen-auch bei einem Schlafdefizit- hilft. Mit NADH kann man konzentrierter arbeiten und fühlt sich insgesamt fitter und agiler.

 

Die positive Wirkung von NADH wurde an der Abteilung für Schlafmedizin an der Cornell Universität in NY (1) in einer doppelblind-Placebo kontrollierten Studie nachgewiesen:

 

Bei dieser Studie wurden 25 gesunden Männer und Frauen im Alter von 40-59 Jahren 24 Stunden wachgehalten. Dieser Wachzustand wurde durch ein 24 Stunden EEG kontrolliert. Die eine Gruppe bekam nach 24 Stunden Schlafentzug 20 Milligramm NADH oral, die andere Gruppe ein Placebo Präparat.

 

Als Basisuntersuchung wurden beide Gruppen am Morgen des 1. Tages nach einer durchschlafenen Nacht getestet; am 2. Tag nach 24 Stunden Schlafentzug und Einnahme des jeweiligen Präparates wurden dieselben Hirnleistungstests durchgeführt und die Ergebnisse verglichen. Es stellte sich heraus, dass die Ergebnisse der Gruppe mit NADH nach Schlafentzug deutlich besser waren, als die der Placebo Gruppe. Sowohl die gesamte Aufgabenstellung als auch die visuelle Perzeption bezüglich Geschwindigkeit und Gesamtlösung waren eindeutig besser.

 

Ein besonders beeindruckendes Ergebnis zeigt nachstehende Grafik (2):

News_August_2020_1

Die visuelle Perzeption und die mathematische Aufgabenlösung waren nach 24 Stunden ohne Schlaf mit NADH BESSER, als bei Probanden, die Placebos genommen hatten. Die Hirnleistung der NADH Probanden nach 24 Stunden Schlafentzug war sogar besser als die Hirnleistung nach einer durchschlafenen Nacht.

 

Diese beindruckende Wirkung von NADH wurde auch auf einer Pressekonferenz der Cornell Universität der Öffentlichkeit vorgestellt. Daraufhin berichteten auch der TV Sender „Good Morning America“ und das Magazin NEWSWEEK darüber.

 

Jeder Leser hat wahrscheinlich schon die Erfahrung gemacht, dass zu wenig Schlaf zu körperlicher und geistiger Müdigkeit führt. Im Laboratorium von Herrn Prof Dr Dr George Birkmayer konnte mit Hilfe eines Pupillographen diese Müdigkeit auch objektiv gemessen werden.

 

Eine weitere Studie der Georgetown University in Washington (3)(4) über Jetlag und Schlafentzug konnte beweisen, dass NADH (=Coenzym 1) nicht nur die Energie und die Hirnleistung nachweislich steigert, sondern auch Symptome wie Konzentrationsschwäche und Vergesslichkeit, sowie den gestörten Schlafrhythmus und die durch Schlafdefizit hervorgerufene Depression verbessert.

 

1. Moline ML; Effectiveness of NADH Alleviating Effects of Sleep Deprivation in Healthy Middle-Aged Adults; Study Abstract Cornell University; Sleep Wake Disorder Center December 2001

2. Graphik siehe Buch: Prof. Dr. Dr. George Birkmayer; Der biologische Wasserstoff, das Geheimnis unserer Lebensenergie: S 145

3. Birkmayer JGD, Kay GG, Virre ES;Stabilisiertes NADH (Enada) verbessert die durch Jet Lag reduzierte Hirnleistung (Stabilized NADH as Counter Measure for Jet Lag); Wiener Med. Wochenschr. 2002; 17/18:450-455

4. Birkmayer Joerg; Jet Lag und Schlafentzug-Verminderung der Hirnleistung, Das Coenzym NADH bessert die Symptome; Flugmedizin 2002; 9:41-44