Newsletter Archiv

 

Newsletter - August 2017

 

 

Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header

Newsletter 08/2017

NADH - ein wirksames Therapeutikum bei Augenerkrankungen

NADH VISION ist das einzige Nahrungsergänzungsmittel für die Augen mit NADH und L-Arginin zur Unterstützung der Sehkraft. Prof. George Birkmayer NADH® VISION basiert auf der original patentierten und stabilisierten NADH-Formel von Prof. Dr. Dr. Birkmayer kombiniert mit L-Arginin. L-Arginin ist eine natürliche im Organismus vorkommende Aminosäure, die als Nitroxid (NO) "Quelle" angesehen werden kann. NO wird mit Hilfe von NADH aus Arginin gebildet. Nitroxyd erweitert u.a. die Blutgefäße. Dadurch kommt mehr Blut in alle Organe. Diese gefäßerweiternde Wirkung von NO wirkt sich positiv bei Angina pectoris, Asthma, Migräne, Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen und Potenzproblemen aus. Prof. Malinski (USA), einer der führenden NO-Experten, untersuchte die Wirkung von NADH auf die NO-Produktion. Er stellte fest: "NADH stimuliert die NO-Produktion zehnmal mehr als jede andere Substanz, die ich bisher getestet habe".

NADH ist auch als Coenzym-1 bekannt. Es ist das wichtigste Coenzym in unserem Organismus. Es ist die Coenzym-Form des Vitamin B3 und fungiert als Katalysator in jeder einzelnen Körperzelle! Vereinfacht ausgedrückt ist das NADH der biologische Wasserstoff, der mit dem Sauerstoff in der Zelle reagiert und Energie produziert. NADH kann also der Treibstoff der zellulären Energieproduktion angesehen werden, indem es in den Mitochondrien, den Kraftwerken der Zellen, ATP produziert. Ohne NADH kann keine Zelle Energie produzieren. Und die Zellen sterben deshalb ab. Anderseits je mehr NADH der Organismus zur Verfügung hat, desto mehr Energie kann er produzieren, desto besser funktioniert er und desto länger lebt er.

Vor einigen Jahren hat Frau Dr. Marion Uhlig, Augenärztin aus Chemnitz, eine Studie über die Wirkung von NADH bei erhöhtem Augendruck und beim Glaukom (für Laien als grüner Star bekannt) durchgeführt. Bei allen Versuchspersonen kam es vier Wochen nach Einnahme von NADH VISION zu einer signifikanten Verbesserung der Glaukom spezifischen Symptome. Nach nur 4-wöchiger Verabreichung von NADH VISION normalisierte sich der Augeninnendruck bei allen Versuchspersonen. Auch verbesserte sich bei allen Patienten das Sehvermögens der Augen durchschnittlich um ca. 2,5 Zeilen, Gesichtsfeldveränderungen verbesserten sich um bis zu 70%. Auch das Dämmerungssehen DS verbesserte sich bei allen Patienten. Deutliche Verbesserungen wurden auch bei der kognitiven Leistungsfähigkeit bzgl. Reaktionszeiten vor und nach 4 wöchigen NADH VISION Verabreichung erzielt. So ergaben sich markante Verringerungen der Reaktionszeiten auf die dargebotenen Reize, was als Ausdruck gesteigerter Vigilanz und kognitiver Leistungsfähigkeit angesehen werden kann. Alle kardiovaskulären Balance-Werte lagen nach 4-wöchiger NADH VISION Gabe im Normalbereich.

Neueste Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass Nitroxyd die Bildung von Mitochondrien stimuliert, d.h. durch NO es werden mehr Kraftwerke in der Zelle gebildet. Die Zellen bekommen dadurch mehr Energie.

NADH hat keinerlei Nebenwirkungen. Dies wurde in über 50 wissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Auch andere Ärzte haben schon positive Erfahrungen mit NADH VISION gemacht. Frau Professor Alexandra Lazuk, eine Augenärztin aus Moskau, hat mit NADH VISION positive Wirkungen bei folgenden Funktionen beobachtet: Sehschärfe, Gesichtsfelder, Kontrastsensibilität bei Patienten mit den schweren "unheilbaren" Augenkrankheiten, wie angeborene Netzhautdegenerationen, angeborene Myopie, Glaukom. Nach Meinung von Prof. Lazuk sollte bei jeder ophtalmologischen Behandlung von Kindern und Erwachsenen NADH VISION eingesetzt werden.

Prof. George Birkmayer NADH VISION

Unser Produkt NADH VISION und alle unsere andere NADH Produkten können Sie bei unserem Webshop unter www.birkmayer-nadh.com bestellen.

Ihr Univ. Prof. Dr.med. Dr. chem. Jörg George Birkmayer

Prof. Georg Birkmayer

 

 


 

 

Newsletter - Februar 2017

 

 

Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header
Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header

Newsletter 2/2017

NADH - ein wirksames Therapeutikum bei Krebserkrankungen

NADH ist das wichtigste Coenzym in unserem Organismus. Es ist die Coenzym-Form des Vitamin B3 und fungiert als Katalysator bei vielen Stoffwechselreaktionen. Vereinfacht ausgedrückt ist das NADH der biologische Wasserstoff, der mit dem Sauerstoff in der Zelle reagiert und Energie produziert.

NADH ist der essentielle Co-Faktor für mehr als 1000 Stoffwechselreaktionen im menschlichen Organismus. Die wichtigsten Eigenschaften sind:

  • NADH erhöht die ATP-Energie-Produktion in jeder Zelle
  • NADH repariert veränderte DNA und geschädigte Zellen
  • NADH ist ein starkes Antioxidans
  • NADH stimuliert auch die Biosynthese von Dopamin, einem Botenstoff, der auch als Glückshormon bezeichnet wird
  • NADH produziert zusammen mit Arginin NO (Nitroxyd)

Eine Krebserkrankung entsteht durch die chronische Einwirkung von physischen und psychischen Faktoren. Die wichtigsten Promotoren für die Entwicklung von Tumoren sind freie Radikale, Röntgenstrahlung, Pestizide, industrielle Giftstoffe, Rauchen, Medikamente, wie Chemotherapeutika und Quecksilber (Amalgamfüllungen).

Meiner Meinung nach entsteht Krebs aus einem Energiemangel in der Zelle. Wenn eine Zelle nicht genügend Energie zur Verfügung hat, kann sie nicht alle für Zellzyklus notwendige Komponenten herstellen. Dadurch geht die Kontrolle der Zellteilung verloren. Die Zellen vermehren sich unkontrolliert und es bildet sich ein Tumor.

Für mich ist Krebs eine mitochondriale Erkrankung. Krebszellen haben viel weniger Mitochondrien und produzieren dadurch viel weniger Energie. Eine sinnvolle Krebstherapie müsste die Energieproduktion in den Mitochondrien ankurbeln. Wir haben wissenschaftlich bewiesen, dass wir das mit NADH können. Daher haben wir schon seit einigen Jahren begonnen, Krebspatienten mit NADH zu behandeln. Zum Beispiel:
Prostata Karzinom (21), Mamma Karzinom (5), Lungen Karzinom (5), Colon Karzinom (4), Ovarial Karzinom (3), Blasenkarzinom (4) Non-Hodgkin Lymphom (4), Glioblastom (3), Magen Karzinom (1), Pankreas Karzinom (2)

Meiner Meinung nach ist Chemotherapie der falsche Weg, denn alle Chemotherapeutika sind Giftstoffe, die die Energieproduktion der Zelle massiv schädigen. Viele Chemotherapeutika sind selbst karzinogen. Laut einer Studie von Dr. Dr. habil. Abel, Professor für Biometrie, am Institut für Medizinische Biometrie der Universität Heidelberg heilt Chemotherapie Krebs zu 2-3%. Namhafte Onkologen geben dies auch unverblümt zu.

Weitere Informationen fnden Sie auf unserer Webseite www.birkmayer-nadh.com und in dem Buch "NADH - der biologische Wasserstoff - das Geheimnis unserer Lebensenergie"

Ihr Univ. Prof. Dr. med. Dr. chem. Jörg George Birkmayer

Prof. Georg Birkmayer

 

 


 

 

Newsletter - Dezember 2016

 

 

Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header
Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header

Newsletter 12/2016

NADH VISION (bis 31.12.2016 in Aktion!) und seine positiven Wirkungen bei Augenkrankheiten

Menschen sind optische Lebewesen. Die meisten Informationen werden über das Auge aufgenommen. Deshalb ist die Erhaltung der Sehkraft für alle Menschen, vor allem aber für ältere von entscheidender Bedeutung. Mehr als 30% der 65-Jährigen leiden an Augenkrankheiten, meist hervorgerufen durch Bluthochdruck, Diabetes, Rauchen oder Arteriosklerose. Die Netzhaut hat einen extrem hohen Sauerstoffbedarf. Wenn die Blutgefäße verengt oder verstopft sind, sinkt die Sauerstoffversorgung ab und die Zellen der Retina sterben ab. Von Studien der Universität Freiburg in Deutschland wissen wir, dass NADH den Sauerstoff wie ein Staubsauger in die Zellen saugt. Außerdem erzeugt NADH im Zusammenwirken mit der Aminosäure L-Arginin Nitroxyd (NO). NO ist ein sogenannter Neurotransmitter, der die Blutgefäße erweitert. Aus diesem Grund haben wir NADH VISION entwickelt. Es ist das einzige Nahrungsergänzungsmittel für die Augen mit NADH. Mit diesem Produkt haben wir mehrere Anwendungsbeobachtungen durchgeführt.

Bei einer Untersuchung normalisierte sich der erhöhte Augendruck nach 4 wöchiger Verabreichung von NADH VISION bei allen Versuchspersonen. Auch das Sehvermögens verbesserte sich durchschnittlich ca. 2,5 Zeilen. Das Dämmerungssehen (DS) veränderte sich bei allen Augen um 100%, bei der Blendungsempfindlichkeit verbesserten sich die Augen um 80%. Deutliche Verbesserungen wurden auch bei der kognitiven Leistungsfähigkeit vor allem bei der Reaktionszeit erzielt. So ergaben sich markante Verringerungen der Reaktionszeiten auf optische Reize, was als Ausdruck gesteigerter Aufmerksamkeit und verbesserter kognitiver Leistungsfähigkeit angesehen werden kann. Auch die Herzfrequenzvariabilität normalisierte sich unter NADH VISION und es kommt zu einem Rückgang der mittleren Herzfrequenz.

Diese positiven Wirkungen von NADH VISION sind auch von Professor Dr. Alexandra Lazuk, von der Universität Moskau, nachgewiesen worden. Das Resumeé ihrer Untersuchungen lautet: NADH-Vision hat eine positive Wirkung auf die Sehschärfe, auf die Gesichtsfelder, Kontrast-Sensibilität bei Patienten mit den schweren "unheilbaren" Augenkrankheiten wie angeborene Netzhautdegenerationen, angeborene Myopie und Glaukom und sollte somit in jeder ophthalmologische Behandlung von Kindern und Erwachsenen eingesetzt werden.

Unser Produkt NADH VISION und alle unsere andere NADH Produkten sind bis 31.12.2016 in Aktion! Besuchen Sie einfach unseren Webshop unter www.birkmayer-nadh.com

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und alles Gute, vor allem Glück, Gesundheit und Wohlergehen im neuen Jahr.

Ihr Univ. Prof. Dr.med. Dr. chem. Jörg George Birkmayer

Prof. Georg Birkmayer

 

 


 

 

Newsletter - September 2016

 

 

Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header

Newsletter 9/2016

Macht Ritalin unsere Kinder süchtig, abhängig & dumm und vergiftet die Menschen?

NADH ist die gesunde natürliche Alternative zu Ritalin und die sinnvollste und wirksamste Therapie bei ADHS.

Ritalin ist ein verschreibungspflichtiges Betäubungsmittel, das zur Therapie von ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit- /Hyperaktivitäts-Syndrom) eingesetzt wird. Die Frage ist: Wirkt Ritalin wirklich gegen ADHS?

Für ADHS gibt es keine eindeutigen Kriterien zu seiner Diagnose. Mit Hilfe Computer Tomographie (SPECT) Scans konnte gezeigt werden, dass ADHS Patienten eine verminderte Hirndurchblutung haben. Ritalin wird als vermeintlich schnelle Lösung für unruhige Kinder mit Konzentrationsschwäche verschrieben. Heftige Kritik daran kommt von Kinderärzten, dass die Diagnose ADHS plötzlich viel häufiger gestellt wird.

Vor einigen Tagen erreichte mich über Facebook folgende Nachricht:

Guten Tag.....Habe eine Frage: Mein Sohn ist 8 Jahre und hat ADHS und ist ASPERGER AUTIST. Er muss Ritalin in der schule einnehmen dasonst keine Beschulung möglich ist...Ich frage sie jetzt, ob es tatsächlich ein nicht so starkes Medikament gibt....Den er tut mir so leid unter der Einnahme von Ritalin, bitte bin verzweifelt. Liebe Grüße

Es ist jetzt schon so weit, dass die Lehrer und Schuldirektoren die Kinder zwingen, Ritalin zu nehmen. Mit anderen Worten, die Schüler werden von der Schule zu dieser Droge gezwungen. Schulen machen unsere Kinder Ritalin süchtig und vergiften sie. Gehirn-Scans an Versuchstieren zeigen, dass Ritalin den Blutstrom in alle Hirnbereiche um zwanzig bis dreißig Prozent senkt. Die Hirndurchblutung bei ADHS Kinder ist ohnedies schon reduziert. (siehe Abbildung weiter unten). Eine weitere Reduzierung der Hirndurchblutung durch Ritalin ist nicht nur sinnlos sondern kontrapunktiv.

Die Nebenwirkungen von Ritalin sind enorm. Dazu gehören unter anderem:

  • paranoide Psychosen
  • Wahnvorstellungen
  • manische Symptome
  • Halluzinationen der Augen und Ohren
  • extreme Abkapselung
  • Angstzustände
  • Schlaflosigkeit
  • Suchtgefahr
  • psychische und physische Abhängigkeit
  • Nervenzuckungen und Verkrampfungen
  • Aggressivität

Die amerikanische Drogenbehörde DEA stuft Ritalin als ebenso gefährliche Droge ein wie Heroin und Kokain. Ritalin macht ebenso stark abhängig und kann sich mit seinen Nebenwirkungen locker mit Crack messen. Wegen der Gefährlichkeit der Nebenwirkungen zählt die Behörde Ritalin sogar an dritter Stelle gleich hinter Heroin und Kokain auf. Die US-Army jedenfalls nimmt keine Rekruten auf, die Ritalin einnehmen.

Der Schwarzmarkt boomt. Schüler verteilen und verkaufen ihre Medikamente an Mitschüler, die sie zerreiben und das Pulver wie Kokain schnupfen. Im März 1995 gab es in Mississippi und Virginia zwei Todesfälle, die auf diese Art des Konsums zurückzuführen waren. Wurden in den USA 1988 noch zwei Tonnen Tabletten verschrieben, so waren es 1997 bereits 14 Tonnen! Inzwischen stehen über sechs Millionen US-Schulkinder unter dem Einfluss von Ritalin.

Setzt man Ritalin ab, führt das zu gedrückten bis depressiven Stimmungen, da die Rezeptoren so überreizt sind, das sie eine normale Neurotransmitterausschüttung, wie sie durch reale Erlebnisse zustande kommt, nicht mehr genügend stimulieren kann. Ritalin macht also, ähnlich wie Kokain, psychisch abhängig. Nach Absetzen von Ritalin kann es außerdem sein, dass die ADHS-Symptome massiver auftreten als vor Beginn der Medikation.

Ritalin verursacht gravierende Fehlfunktionen im kindlichen Gehirn. Es gibt in der Forschung Beweise durch einige kontrollierte wissenschaftliche Studien, dass Ritalin eine Atrophie oder ein Schrumpfen des Gehirns und andere permanente physische Abnormitäten im Gehirn verursachen kann. Auch das Wachstum von Kindern kann durch Ritalin verzögert werden, indem es die Zyklen der Wachstumshormone stört, die von der Hirnanhangsdrüse ausgeschüttet werden.

Bereits 1996 deckte ein preisgekrönter Fernsehreporter auf, dass die größte amerikanische Non-Profit-Organisation, die sich mit ADS/ADHS auseinandersetzt und Informationskampagnen an Schulen, öffentlichen Veranstaltungen und in den Medien betreibt, im geheimen vom Ritalin-Hersteller Ciba-Geigy (heute Novartis) in Millionenhöhe gesponsort wurde. Es versteht sich wohl von selbst, dass diese Organisation Ritalin als bestes Mittel gegen Hyperaktivität empfiehlt. Dass dabei allerdings eine ganze Generation von Junkies entsteht, ist der Pharmaindustrie völlig egal. Schliesslich gibt es bis dann andere Medikamente, mit denen man vom Ritalin wieder wegkommt.

Ritalin (Methylphenidat) wird nach Medienberichten missbräuchlich eingesetzt, um die Lern- beziehungsweise Berufsleistung, v. a. unter Studenten, aber auch Professoren, zu steigern. Eine Untersuchung aus dem Jahr 2013 betrachtete die Nutzung von Ritalin durch Medizinstudierende anhand englischer, spanischer und portugiesischer Publikationen der Jahre 1990 bis 2012. Die Untersuchung kam zu dem Schluss, dass es keine Evidenz für gesteigerte Lern- oder Gedächtnisleistung durch Ritalin gäbe. [Journal der brasilianischen Medical Association (1992). 59, No. 3, Mai / Juni 2013, S. 285-289 5]

Ritalin-Verschreibungen sind stark angestiegen. Allein in Österreich hat sich die Zahl der Verschreibungen in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdreifacht: 2004 wurde es mehr als 3.300 Mal verordnet, im 2014 bereits über 11.250 Mal.(!)

Gibt es eine wirksame Alternative zu Ritalin?

Ja, NADH!

NADH ist die Abkürzung für Nikotinamid-Adenin-Dinukleotide Hydrid. Es wird auch als Coenzym-1 bezeichnet, weil es das wichtigste Coenzym in unserem Körper ist. NADH katalysiert mehr als 1000 biochemische Reaktionen in unserem Organismus. Die 5 wichtigsten biologischen Funktionen sind:

  • NADH ist der Treibstoff der Energieproduktion in jeder Zelle
  • NADH bewirkt eine Zell und DNA Reparatur
  • NADH ist ein hoch wirksames Anti-Oxidans
  • Stimuliert die Produktion Adrenalin und Dopamin
  • Stimuliert die Nitroxyd (N-O) Produktion

Für die Therapie von ADHS spielt der Energiesteigernde Effekt von NADH die entscheidende Rolle. Dieser lässt sich bereits 15 Minuten nach Einnahme der NADH Tablette mit medizinisch technischen Geräten messen. z.B. mit dem Pupillographen. Dieser misst die Müdigkeit der Pupille. Bereits 15 Minuten nach Einnahme von NADH ist die Müdigkeit vergangen, wie mit dem Pupillographen eindeutig nachgewiesen worden ist.

Pupillograph

NADH steigert die kognitive Fähigkeiten, wie Konzentration, Aufmerksamkeit, visuelle Perzeption und Reaktionszeit signifikant. Diese Wirkung wurde in einer Studie an der Cornell University in New York nachgewiesen. Bei dieser Untersuchung wurden gesunde Menschen im Alter von 30 – 50 Jahren 24 h wach gehalten. Nach 24 h Schlafentzug sinkt die Hirnleistung stark ab und entspricht etwa der bei 1.5 Promille Alkohol im Blut. Wenn die Studienteilnehmer nach 24 h Schlafentzug NADH nehmen, ist die Hirnleistung 3 mal besser als nach einer durchschlafenen Nacht. Das ist ein wissenschaftlicher Beweis das NADH die kognitiven Leistungen verbessert.

NADH verbessert auch die Hirndurchblutung bei Menschen mit ADHS. Im Zusammenarbeit mit einer neurologischen Klinik in Mexico wurde die Hirndurchblutung mit Hilfe Computertomographie gemessen. Bei Menschen mit ADHS ist die Hirndurchblutung deutlich vermindert (die 3 Fotos auf der linken Seite). Nach 14 tägiger Behandlung mit NADH ist die Hirndurchblutung wieder völlig normal (die 3 Fotos auf der rechten Seite).

Hirndurchblutung CT vor und nach NADH

Dies ist ein eindeutiger Beweis, dass NADH nicht nur die Hirndurchblutung sondern auch die kognitive Leistungsfähigkeit verbessert.

Resümee:
NADH ist die gesunde natürliche Alternative zu Ritalin und die sinnvollste und wirksamste Therapie bei ADHS.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.birkmayer-nadh.com

Ihr Univ. Prof. Dr.med. Dr. chem. Jörg George Birkmayer

Prof. Georg Birkmayer

 

 


 

 

Newsletter - Juli 2016

 

 

Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header
Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header

Newsletter 7/2016

NADH SKIN SERUM ein einzigartiges Kosmetikum - Jetzt in Aktion!

Das NADH Skin Serum ist ein neues innovatives und einzigartiges Kosmetikum mit patentgeschützter Formel. Es enthält nur einen einzigen Wirkstoff, NADH, in Liposomen Form.

Das NADH Skin Serum unterscheidet sich von anderen Kosmetika dadurch, dass es nur einen Wirkstoff enthält, nämlich NADH, und keinerlei Konservierungsstoffe. Die meisten anderen Kosmetika enthalten eine Vielzahl von Ingredienzien, Konservierungsstoffen und Stabilisatoren.

Das NADH Skin Serum repariert geschädigte Zellen der Haut, egal ob diese durch Sonnenbrand, eine allergische Reaktion oder durch Einwirkung von unverträglichen Stoffen entstanden sind.

Das NADH Skin Serum zeigt auch positive Wirkungen bei der Behandlung von Cuperose, auch unter "Besenreisser-Varizen" bekannt.

In der Zwischenzeit haben uns Hautärzte über die guten Effekte des NADH Skin Serums bei Altersflecken, Akne, Falten, Entzündungen der Haut, Rosacea, Teleangiektasien und Wundheilung berichtet.

Einige Frauen berichteten uns auch, dass sie sich etwa eine Stunde nach Anwendung des NADH Skin Serums viel frischer und aktiver fühlen. Es kommt ihnen wie ein Energieschub vor. Offensichtlich gelangt NADH mit Hilfe der Liposomen durch die Haut in den Körper und führt dort zu einer Energie-Steigerung.

Neueste Untersuchungen weisen darauf hin, dass NADH Skin Serum, das keinen Sonnenschutzfaktor wie Titanoxid enthält, auch als Protektion gegen die Sonneneinstrahlung angewendet werden kann. Selbst einen Sonnenbrand kann man mit dem NADH Serum innerhalb weniger Stunden zur Abheilung gebracht werden.

Weitere Informationen fnden Sie auf unserer Webseite www.birkmayer-nadh.com und in dem Buch "NADH - der biologische Wasserstoff - das Geheimnis unserer Lebensenergie"

Ihr Univ. Prof. Dr.med. Dr. chem. Jörg George Birkmayer

Prof. Georg Birkmayer

 

 


 

 

Newsletter - März 2016

 

 

Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header
Prof. George Birkmayer NADH Skin Serum

Newsletter 3/2016

NADH SKIN SERUM zur Revitalisierung Ihrer Haut

NADH ist der biologische Wasserstoff, der im Stoffwechsel aus der Nahrung gebildet wird und mit dem Sauerstoff in der Zelle Energie und Wasser produziert. Über Liposomen als Träger wird NADH in die Haut transportiert, reagiert dort mit Sauerstoff und produziert ATP Energie. Je mehr NADH die Hautzelle verfügbar hat, desto mehr Energie kann sie produzieren, desto besser funktioniert sie und desto länger bleibt sie vital.

NADH SKIN SERUM repariert und revitalisiert geschädigte Zellen. Dadurch regeneriert sich vor allem die alternde Haut.

Das NADH SKIN SERUM stärkt das Immunsystem und schützt die Haut vor den schädlichen Einwirkungen von freien Radikalen, die vor allem in Form von Sonnenlicht, UV-Strahlen und durch das Rauchen auf die Haut einwirken. Das NADH SKIN SERUM ist der beste Sonnenschutz, denn es enthält kein Titanoxid, das in den meisten Cremes als Sonnenschutzfaktor verwendet wird.

Das NADH SKIN SERUM verbessert die Durchblutung der Haut, dadurch wird sie straffer, jugendlicher, strahlender. Positive Effekte sind auch bei Akne, Allergien, Altersflecken, Brandwunden, Ekzemen, Falten und Verletzungen der Haut festgestellt worden.

Kommentare von Anwendern:

"Prof. George Birkmayer NADH SKIN SERUM ist ein Unikat. Es wirkt bei mir nicht nur gegen Falten und Altersflecken sondern auch als Sonnenschutz und gegen Feuchtigkeitsverlust."
Isabel Weicken (Schauspielerin)

"Prof. George Birkmayer NADH SKIN SERUM hat ein langjähriges Problem meiner Gesichtshaut innerhalb von 2 Wochen beseitigt und meine Haut sichtbar verjüngt."
Ann Mandrella (Musicalstar)

"Dear Professor Birkmayer,
My husband is Dr. Jeff Bradstreet. We met you in Frankfurt, Germany at the GcMAF conference. You gave him a sample of your skin serum. I have been using it and I love it. It is the best product I have ever used for my skin. My skin looks radiant and it has gotten rid of my fine lines and wrinkles. Please tell me where I can order more. I looked on the Internet and did not find a place to order it. Please let me know where to order or if you have a order form. You have an amazing product. I'm so happy.
With many thanks,
Jennifer Bradstreet"

Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest und einen schönen Start in den Frühling.

Ihr Univ. Prof. Dr.med. Dr. chem. Jörg George Birkmayer

Prof. Georg Birkmayer

 

 


 

 

Newsletter - Jänner 2016

 

 

Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header

Newsletter 1/2016

NADH (Coenzym-1) – die gesunde Alternative zu Ritalin bei Aufmerksamkeitsdefizitstörungen (ADS)

Aufmerksamkeitsdefizitstörungen (ADS) haben bei Jugendlichen in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. Für dieses Problem wird Kindern und Schülern routinemäßig Ritalin verschrieben. Doch Ritalin kann ADS nicht heilen. Es dämpft nur die Symptome und die Nebenwirkungen von Ritalin sind dabei mehr als bedenklich.

Das International Journal of the Addictions veröffentlichte eine vergleichende Studie sämtlicher wissenschaftlicher Publikationen über die Nebenwirkungen von Ritalin. Wissenschaftlich abgesichert, wurden mehr als hundert Nebenwirkungen festgestellt. Dazu gehören: paranoide Psychosen, Wahnvorstellungen, manische Symptome, Angstzustände, Schlaflosigkeit, psychische Abhängigkeit, Nervenzuckungen, Verkrampfungen und Aggressivität.

Die amerikanische Drogenbehörde DEA hat Ritalin mittlerweile als eine, mit Kokain vergleichbare, Droge eingestuft. Wegen der Gefährlichkeit der Nebenwirkungen stuft die Behörde das Ritalin -nach Heroin und Kokain- an dritter Stelle ein. Sie weist auch darauf hin, dass Ritalin wegen seiner stimulierenden Wirkung zunehmend von Jugendlichen und Erwachsenen missbraucht wird.

Nach Absetzen von Ritalin können die ADS-Symptome zunächst sogar massiver auftreten als vor Beginn der Medikation. Gehirn-Scans an Versuchstieren zeigten, dass Ritalin den Blutstrom in alle Hirnbereiche um zwanzig bis dreißig Prozent senkt. Das ist eine sehr beunruhigende Erkenntnis, weil sie auf eine Schädigung des Gehirns hinweist. Ritalin kann gravierende Fehlfunktionen im kindlichen Gehirn verursachen. Statt die Beteuerungen des Arztes oder anderer Personen bezüglich der Bedenkenlosigkeit von Ritalin einfach zu glauben, sollten Sie einmal den Beipackzettel lesen. Da steht folgendes geschrieben: „Ritalin ist ein zentralnervöses Stimulanz mit ausgeprägter Wirkung auf die mentalen als auch auf die motorischen Aktivitäten“.

Nebenwirkungen, die vom ersten Tag der Einnahme von Ritalin auftreten können, werden auch vom Hersteller, der Pharmafirma Novartis eingeräumt: Dazu gehören: Schläfrigkeit, Schwindel und Nervosität, sowie Dyskinesien.

Mehr Informationen darüber finden Sie unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-ritalin-nicht-unschaedlich.html

Die gesunde Alternative zu Ritalin ist NADH, auch als Coenzym-1 bekannt. NADH ist der biologische Wasserstoff, der mit dem Sauerstoff in jeder Zelle reagiert und dabei Energie und Wasser produziert. NADH ist in jeder Zelle vorhanden, weil jede Zelle Energie benötigt, um zu leben.

Die höchsten Konzentrationen von NADH finden sich im Herz und im Hirn, denn diese Organe benötigen die meiste Energie. Die Energie-steigernde Wirkung von NADH wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen, u.a. stimuliert NADH die Neurotransmitter Adrenalin und Dopamin. An diesen Substanzen haben Menschen mit ADS einen erheblichen Mangel. Nach Einnahme von NADH kann man eine Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit schon nach 15-30 Minuten mit mehreren medizinischen Geräten nachweisen.

NADH Produkte sind keine Medikamente, sondern von den Gesundheitsbehörden anerkannt sichere Nahrungsergänzungsmittel.

Ich wünsche Ihnen Alles Gute für das kommende Jahr, vor allem Gesundheit, Glück und Lebensfreude.

Ihr Univ. Prof. Dr.med. Dr. chem. Jörg George Birkmayer

Prof. Georg Birkmayer Signature

 

 


 

 

Newsletter - November 2015

 

 

Prof. George Birkmayer NADH Newsletter Header
Prof. George Birkmayer NADH Christmas Sale

Liebe Freunde, sehr geehrte Damen und Herren!

Zell-Energie ist Lebens-Energie. Bis zum 31.12.2015 schenken wir Ihnen:

  • 1 NADH Rapid Energy, wenn Sie 3 Packungen bestellen und
  • 2 NADH Rapid Energy, wenn Sie 5 Packungen bestellen.

Für die Bestellung benutzen Sie bitte dieses Bestellformular oder bestellen Sie direkt in unserem Online-Shop.

Die Energie-steigernde Wirkung von NADH Rapid Energy kann schon nach 15 Minuten mit verschiedenen medizinisch technischen Geräten, wie z.B. dem Pupillographen, nachgewiesen werden. Dieses Produkt ist in jeder Hinsicht einzigartig.

Im Dezember erhalten Sie den nächsten Newsletter mit Ergebnissen über neue Anwendungsbereiche von NADH.

Wünsche Ihnen Gesundheit und Wohlergehen.

Ihr Prof. George Birkmayer

Prof. Georg Birkmayer Signature